Tödlicher Reitunfall auf Inndamm

Bei Rohrdorf im Galopp vom Pferd gefallen: Für 53-Jährige kommt jede Hilfe zu spät

image_pdfimage_print

Blaulicht03Tödlich endete für eine 53-jährige Frau ein Reitunfall gestern am Donnerstagnachmittag im Landkreis bei Rohrdorf. Die Reiterin war von ihrem Pferd gestürzt und mit dem Kopf auf dem Boden aufgeschlagen. Jede Hilfe kam zu spät. Gegen 13.45 Uhr hatte sich gestern der tragische Unfall auf dem sogenannten Dammunterhaltungsweg unterhalb des Inndammes bei Rohrdorf ereignet. Auf einem Islandpferd war die 53-Jährige zusammen mit einer Bekannten, die ebenfalls ein Islandpferd ritt, dort unterwegs. Nach den jetzigen Erkenntnissen ist die Frau offenbar im Galopp von dem Pferd gefallen und …

… und schwer gestürzt. Auch ihr Helm konnte sie nicht mehr retten, so die Polizei heute am Freitagmittag. Erste Hilfemaßnahmen der Begleiterin, hinzukommender Radfahrer und auch eines Notarztes blieben erfolglos.

Beamte der Reiterstaffel des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd führen derzeit die Ermittlungen zur Klärung des Unfalles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.