Streit auf offener Straße eskaliert

Zwischen zwei Pärchen fliegen die Fäuste - Ursache: Ein „starrer Blick“

image_pdfimage_print

EinsatzwagenRosenheim – Im Bereich der Aventinstraße in Rosenheim kam es gestern zu einem größeren Handgemenge zwischen zwei Pärchen. Beamte der Polizei waren während einer Streifenfahrt Zeuge des Vorfalls, als sie zufällig die Aventinstraße befuhren. Durch das polizeiliche Einschreiten konnte wohl Schlimmeres verhindern. Nachdem die Parteien getrennt wurden, konnte die Ursache erfragt werden. Es war ein zu lange verweilender „starrer Blick“. Die beiden Pärchen, ein 39-jähriger Mann und seine 31-jährige Begleiterin sowie ein 22-jähriger Mann mit seiner 19-jährigen Freundin waren in der Aventinstraße zufällig aufeinander getroffen.

Dabei soll nun der 39-jährige Mann, die 19-jährige Freundin nach dem Empfinden ihres 22-jährigen Freundes viel zu lange angestarrt haben und wie der 22-Jährige dann noch meinte, trafen seine Blicke auf Körperstellen, die ihn nichts angehen.

Das Wortgefecht wurde hitziger und nun mischten sich auch die Frauen ein. Nachdem wüste Beleidigungen und Beschimpfungen folgten, flogen die Fäuste.

Die Beamten beruhigten die Gemüter und trennten die Streithähne.

Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung sind die Folge des „starren Blickes“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.