Streit am Priener Bahnhof mit Asylbewerbern

Alkohol im Spiel: Polizei ging dazwischen und klärte heute in Gymnasiums-Halle auf

image_pdfimage_print

BlaulichtEinige Asylbewerber in der Gymnasiums-Sporthalle in Prien bekamen heute am Dienstag Besuch von der Polizei. Es sei ihnen unmissverständlich klar gemacht worden, dass die Polizei keinerlei Gesetzeswidrigkeiten dulde und sie im Wiederholungsfall mit polizeilichen Maßnahmen bis hin zu Freiheitsbeschränkungen und Strafanzeigen zu rechnen haben. Der Grund: Gestern am Montagabend war es im Ortszentrum von Prien zu mehreren Polizeieinsätzen gekommen. Im Zeitraum von etwa 20.30 bis 22 Uhr waren mehrere Asylbewerber überwiegend pakistanischer Herkunft – teils deutlich alkoholisiert, so das Polizeipräsidium heute am Nachmittag – durch das Ortsgebiet Prien gezogen …

… und einige von ihnen hatten Passanten angepöbelt, heißt es. Offenbar gerieten sie dabei am Bahnhof mit anderen Personen in Streit.

Die alarmierten Polizisten der Inspektionen Prien und Grassau konnten die Auseinandersetzungen aber jeweils im Keim ersticken und weitere Eskalationen verhindern, so die Polizei.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.