Seit zehn Jahren: Einen guten Weg finden

RoMed-Schmerztagesklinik feiert Jubiläum mit Patienten

image_pdfimage_print

KlinikjubRosenheim – „Besonders der Anfang war nicht leicht, doch aufgrund des enormen Teamgeistes entstand ein sehr wertvolles Hilfsangebot für chronische Schmerzpatienten“, betonte der ärztliche Direktor des RoMed Klinikums Rosenheim, Priv.-Doz. Dr. Christoph Knothe jetzt bei einer Feierstunde zum zehnjährigen Jubiläum der Schmerztagesklinik. Eine Patientin: „Der ganzheitliche Ansatz und die verschiedenen Therapieangebote haben mir sehr geholfen, für mich einen guten Weg zu finden …

Ich konnte meine Schmerzmittel mittlerweile erheblich reduzieren“, berichtete sie erleichtert.

In verschiedenen Workshops frischten im Rahmen des Jubiläums ehemalige Patienten ihr Wissen auf. Die Angebote erstreckten sich von einer kleinen Auszeit mit Yoga und Bewegungstraining im Freien über QiGong, Entspannungs- und Atemtechniken für zwischendurch bis hin zu Achtsamkeitsübungen und basaler Stimulation, wie dem Trommeln im Rhythmus des Lebens.

Nach den Übungseinheiten trafen sich Gäste und Therapeuten in der Cafeteria des Klinikums, wo bei Kaffee und Kuchen noch ein reger Gedankenaustausch untereinander stattfand.

Unser Foto: Ärztlicher Direktor Priv.-Doz. Dr. Christoph Knothe (links) dankte in seiner Rede dem Leiter der Schmerztagesklinik, Oberarzt Dr. Michael Schnitzenbaumer (5.v.l.), und seinem Team für den unermüdlichen Einsatz während der vergangenen zehn Jahre. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.