Schwangere Frau lebensgefährlich verletzt

Zwei Gewalttaten in Rosenheim: Zuvor Mann (28) blutüberströmt auf Straße gefunden

image_pdfimage_print

BlaulichtGestern am späten Montagabend wurden fast zeitgleich ein 28-jähriger Mann auf offener Straße und ganz in der Nähe eine 29-jährige, schwangere Frau in ihrer Wohnung in Rosenheim gefunden. Beide wurden Opfer eines gewalttätigen Angriffs und wurden schwerst verletzt! Die junge Frau schwebt in Lebensgefahr. Das ungeborene Kind konnte nicht mehr gerettet werden. Die Polizei nahm im Rahmen der sofort eingeleiteten Großfahndung den 29-jährigen Ehemann der Frau als tatverdächtig fest. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln mit Hochdruck, heißt es heute am Mittag …

Gegen 22.40 Uhr gingen bei der Einsatzzentrale der Polizei in Rosenheim mehrere Notrufe ein. In der Schillerstraße fand die Polizei einen blutüberströmten 28-jährigen Mann, der mit schweren Stichverletzungen in ein Klinikum kam. Nach Auskunft der Ärzte besteht bei ihm zum Glück keine Lebensgefahr mehr.

In einem Mehrparteienhaus in der Burgfriedstraße fand die Polizei kurz darauf eine 29 Jahre alte schwangere Frau, die lebensgefährlich verletzt in ihrer Wohnung lag.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Großfahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, konnte die Polizei noch im Laufe des Abends den 29-jährigen Ehemann der Frau in Tatortnähe festnehmen. Zeugen hatten beobachtet, wie der Tatverdächtige mit Messern den 28-Jährigen angegriffen hatte. Mehrere Messer wurden später von der Polizei am Tatort sichergestellt.

Wer die schwangere Frau zuvor lebensgefährlich verletzt hat, ist derzeit noch Gegenstand der Untersuchungen.

Der Festgenommene weist eindeutige, psychische Auffälligkeiten auf und kam zunächst in eine Fachklinik, heißt es. Im Laufe des heutigen Tages wird der Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Rosenheim über den Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein über den Erlass eines Unterbringungsbefehles entscheiden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.