Schülerin legt von Lehrerin Facebook-Seite an

Mit beleidigenden Kommentaren - Staatsanwalt ermittelt

image_pdfimage_print

Traunreut – Wegen einer gefälschten Facebook-Seite wird gegen eine 13-jährige Schülerin aus Traunreut ermittelt, meldet die Polizei. Die Schülerin erstellte Mitte August auf den Namen einer Lehrerin ein falsches Konto bei dem Online-Netzwerk. Darüber teilte die Jugendliche mehrere Fotos mit beleidigenden Kommentaren, die teilweise unter die Gürtellinie gingen. Intensive polizeiliche Ermittlungen führten jetzt zu der jungen Traunreuterin. Die 13-Jährige räumte den Tatvorwurf umgehend ein. Sie wollte laut eigenen Angaben nur Spaß haben.

Obwohl sie aufgrund ihres Alters noch nicht strafmündig ist, geht eine Anzeige wegen Beleidigung in 14 Fällen an die Staatsanwaltschaft Traunstein. Außerdem erfolgt ein Eintrag im Erziehungsregister und es werden auch schulische Maßnahmen folgen, so die Polizei heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.