Rosenheim: Schwerverletzter bei Brand

60 Hausbewohner in der Prinzregentenstraße evakuiert

image_pdfimage_print

BlaulichtRosenheim – Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Prinzregentenstraße am Samstagmorgen erlitt ein 34-jähiger Bewohner lebensgefährliche Verletzungen. Auch zwei Polizeibeamte wurden beim Einsatz im Objekt durch Rauchgaseinwirkung leicht verletzt. Die Brandursache ist noch ungeklärt. Die Rosenheimer Kriminalpolizei hat die   Ermittlungen aufgenommen.

 

Der Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Prinzregentenstraße mit über 60 Bewohnern wurde Samstagfrüh gegen 6.30 Uhr von einem Bewohner bemerkt und der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd telefonisch gemeldet. Die eintreffenden Polizeibeamten mussten die betroffene Wohnung in einem der oberen Stockwerke gewaltsam öffnen, um der Feuerwehr die Bergung des Bewohners und die weitere Brandbekämpfung zu ermöglichen. Der 34-jährige wurde mit lebensbedrohlichen Brand- und Rauchgasverletzungen in eine Münchner Spezialklinik eingeliefert. Zur Brandursache und Schadenshöhe können derzeit noch keine Aussagen getroffen werden. Die Rosenheimer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die rund 60 Bewohner während des Feuerwehreinsatzes vorübergehend ihre Wohnung verlassen. Am Einsatzort waren ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.