Randale, weil sie den Bahnhof nicht fanden?

Radl, Blumentöpfe, Schilder umgeworfen: Jugendliche wüteten in Rosenheims Innenstadt

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtIn der Nacht auf den heutigen Donnerstag wurde der Polizei in Rosenheim mitgeteilt, dass etwa drei Personen in der Münchener Straße randalieren und mehrere Fahrräder, Blumentöpfe sowie Verkaufsschilder umgeworfen hatten und Müllcontainer auf die Straße stellten. Als das Trio dann eine am Einsatzort eingetroffene Streife bemerkte, flüchteten die drei jungen Männer durch den Salingarten. Kurze Zeit später wurden Zwei im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung geschnappt. Dank der präzisen Personenbeschreibung durch mehrere Zeugen sei es möglich gewesen, die zwei 21-Jährigen aus dem Landkreis Traunstein als Täter zu überführen. Der Grund der Randale überraschte …

Aus Langeweile und Frustration über das nicht Auffinden des Bahnhofes sei ihnen nichts Besseres eingefallen, als in der Innenstadt zu randalieren. Aufgrund der Uneinsichtigkeit wurde den Beiden ein Platzverweis für die Innenstadt erteilt.

Der dritte Beteiligte ist wohl weiter unbekannt.

Mögliche Geschädigte werden nun gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.