Randale im Wiesn-Bus: Mann festgenommen

Herbstfest: Handy, Bargeld und Schlüssel weg - Polizei warnt vor Taschendieben

image_pdfimage_print

blaulicht„Randale im Bus“ lautete die Meldung von Mitarbeitern eines Ordnungsdienstes am gestrigen Montagabend um 23.30 Uhr. Als Polizeibeamte den Bus betraten, der am Rand der Loretowiese beim Rosenheimer Herbstfest wartete, kamen sie zur rechten Zeit, denn ein Mann holte gerade zum Schlag gegen andere aus. Der 31-jährige Münchner wurde aus dem Bus gezogen und musste in Gewahrsam genommen werden, weil er sich partout nicht beruhigen wollte, weiterhin aggressiv war, herumbrüllte und sich immer wieder losreißen wollte. Passiert ist bei dem Streit zum Glück niemandem etwas. Eine Handtasche wechselte gegen 23 Uhr in einem Schankbetrieb unfreiwillig den Besitzer. In der Tasche einer 40-Jährigen …

… befanden sich Bargeld, Schlüssel und ein hochwertiges Smartphone. Vom Dieb ist nichts bekannt.

Weil auch Langfinger die Wiesn besuchen, rät die Polizei: Legen Sie Wertgegenstände, Taschen oder Mobiltelefone nie unbeaufsichtigt ab! Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie sie voraussichtlich auch brauchen. Dass EC-Karte und Geheimnummer niemals gemeinsam aufbewahrt werden, sollte selbstverständlich sein. Sollten Sie trotzdem bestohlen werden, wenden Sie sich an die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.