Radfahrer (32) nach Sturz verstorben

Spaziergänger findet Leichnam - Polizei geht von einem tragischen Unfall aus

image_pdfimage_print

PolizeiSchechen – Eine traurige Nachricht aus Schechen: In der Nacht auf den gestrigen Donnerstag war es in der Gemeinde zu einem tragischen Unfall gekommen, der für einen 32-Jährigen tödlich endete. Aus bislang ungeklärten Gründen, so die Polizei heute am Freitagmorgen, war der Mann mit seinem Fahrrad auf einem Feldweg oberhalb des Rosenwegs gestürzt und in einen Wassergraben gefallen. Aufgefunden wurde der Leichnam am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr durch einen Spaziergänger. Der Verstorbene war …

… seit geraumer Zeit Angestellter bei einer Firma in Schechen. Dort wurde er das letzte Mal gesehen, als er am Mittwoch gegen 17.15 Uhr seinen Arbeitsplatz mit seinem Fahrrad verließ. Der Verstorbene lebte in der Asylbewerberunterkunft Hochstätt.

Zeugen, die den Verstorbenen am Mittwochabend, 8. April, noch gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 08031/200-2200 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.