Polizisten gratulierten zum Geburtstag

... und stoppten dann die Weiterfahrt eines 38-Jährigen mit zwei Promille

image_pdfimage_print

BlaulichtDer Polizei fiel in der Nacht auf Sonntag ein 38-Jähriger mit seinem Pkw in Rosenheim auf. Er fuhr mit seinem Wagen genau vor den Beamten in deutlichen Schlangenlinien und wurde daraufhin einer Kontrolle unterzogen. Der Fahrer sagte, dass er von seiner heutigen Geburtstagsfeier käme, weshalb er auch Glückwünsche von den Polizisten annahm. Überhaupt nicht lustig fanden diese jedoch die Alkoholisierung des 38-Jährigen, da ein Atemalkoholtest ein Ergebnis in Höhe von knapp zwei Promille zeigte. Ferner war der Rosenheimer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es war nicht der einzige Fall in dieser Nacht, meldet die Polizei heute am Dienstagmorgen …

Gegen Mitternacht wurde dann ein 27-Jähriger aus dem Landkreis kontrolliert. Der junge Mann fiel den Beamten auf, da er mit seinem Pkw ohne Licht durch die Innenstadt fuhr. Auch hier schlug der Alkoholtest positiv an. Der 27-Jährige hatte rund ein Promille Alkohol im Blut. Gegen ihn wird nun ein Bußgeldverfahren eingeleitet, das mit einer Geldbuße in Höhe von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot belegt ist.

Doch der Dinge nicht genug. Gegen 1 Uhr am Sonntag kontrollierten die Beamten einen 25-jährigen Rosenheimer im südlichen Stadtgebiet. Hier fiel den Beamten ebenfalls die starke Alkoholisierung des Mannes auf. Der Atemalkoholtest zeigte bei dem Rosenheimer 1,5 Promille an. Weiterhin stellten die Beamten fest, dass der Mann völlig neben sich stand und drogentypische Anzeichen zeigte. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Marihuana und Kokain. Zudem fanden die Beamten bei dem Fahrer eine geringe Menge an Marihuana.

Den Führerschein musste der 25-Jährige noch an Ort und Stelle abgeben. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Verkehr und illegalem Besitz von Betäubungsmitteln ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.