Polizeiauto im Inn „aufgetaucht“

Derzeit laufen die Bergungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit einer Spezialfirma

image_pdfimage_print

EinsatzwagenGestern am Mittwoch suchte die Wasserschutzpolizei Prien noch einmal – mit tatkräftiger Unterstützung der Feuerwehr Rosenheim – nach dem im Inn versunkenen Polizeiauto (wir berichteten über den Unfall ausführlich). Im Rahmen der durchgeführten Sonarsuche konnte nun ein mögliches Objekt geortet werden, das den Abmessungen des gesuchten Dienstfahrzeuges entsprach, meldet das Polizeipräsidium am Mittag. Am heutigen Donnerstag überprüften Taucher der Bayerischen Bereitschaftspolizei das Objekt und bestätigten, dass es sich um das Streifenfahrzeug handelt …

Derzeit laufen die Bergungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit einer Spezialfirma.

Sollten weitere Erkenntnisse in der Sache vorliegen, berichten wir nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.