Pferdestall abgebrannt

Tuntenhausen: Menschen oder Tiere zum Glück nicht verletzt - Kripo ermittelt

image_pdfimage_print

RauchIn der Nacht auf den gestrigen Donnerstag ist ein kleiner Pferdestall in Tuntenhausen vollständig abgebrannt. Menschen oder Tiere wurden zum Glück nicht verletzt. Die Geschädigten wurden in der Nacht gegen 1 Uhr wach und entdeckten das Feuer an der kleinen Pferdestallung neben dem Haus. Bei dem Stall handelt es sich um einen Unterstand für ein bis zwei Pferde, der zur Koppel hin offen ist.

Und so hatten sich die beiden Pferde auch selbständig auf die Koppel in Sicherheit bringen können. Der kleine Stall brannte jedoch vollständig aus.

In der Nacht nahmen Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Rosenheim die Ermittlungen auf. In den Morgenstunden übernahmen Brandfahnder der Rosenheimer Kripo. Derzeit können noch keine Aussagen zur Brandursache getroffen werden, der Sachschaden wird auf etwa 10.000 bis 15.000 € geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.