Pfarrer prallt mit Golf auf Porsche

Feuerwehr musste VW-Dach zur Bergung des 50-Jährigen abschneiden

image_pdfimage_print

Blaulicht03In der Nacht auf den heutigen Freitag wurden im Bereich der Autobahn-Anschlussstelle Achenmühle Fahrbahnsanierungen durchgeführt. Deshalb war der rechte Fahrstreifen gesperrt und die Autobahn nur einspurig befahrbar. Gegen 20 Uhr gestern musste ein 28-Jähriger aus Italien seinen Porsche Cayenne auf dem linken Fahrstreifen staubedingt bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender Pfarrer (50) aus Österreich übersah das und fuhr mit seinem VW Golf auf den stehenden Porsche auf, meldet die Polizei Rosenheim heute am Freitagmorgen …

Der Porsche verkeilte sich durch die Wucht des Aufpralls unter der Mittelleitplanke, sein Fahrer blieb zum Glück jedoch unverletzt.
Anders erging es dem Pfarrer. Da bei ihm Verletzungen der Wirbelsäule vermutet wurden, musste die Feuerwehr das Fahrzeugdach abschneiden, um den Fahrer zu bergen. Während der Bergemaßnahmen war die Autobahn für eine halbe Stunde komplett gesperrt.

Der Pfarrer wurde nach ersten Angaben ’nur‘ leicht verletzt und zur weiteren Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 20 000 Euro.

Zur Absicherung der Unfallstelle und Bergung des Verletzten waren die Feuerwehren aus Prien und Frasdorf vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.