Ohne Helm: Rennradfahrer stürzt schwer

Vor Polizeiwagen überschlagen - Mann (33) brach sich Halswirbel

image_pdfimage_print

Oberaudorf/Landkreis – Er war ohne Helm auf seinem Rennrad unterwegs und überschlug sich: Ein 33-Jähriger aus dem landkreis verunglückte am Samstag Nachmittag bei Mühlbach in der Nähe von Oberaudorf schwer. Laut Polizei geriet der Radfahrer mit seinem Rennrad in das Bankett beziehungsweise die angrenzende Wiese, überschlug sich und schlug mit dem Kopf auf.

Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Kiefersfelden fuhr unmittelbar hinter dem Verunglückten, die sofort die Unfallstelle absicherten, Erste Hilfe leisteten und den Rettungsdienst verständigten. Der Mann zog sich einen Bruch des Halswirbels und stark blutende Gesichtsverletzungen zu. Er wurde ins Krankenhaus nach Kufstein verbracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.