„Nummer gegen Kummer“

Bei Zeugnissorgen: Kinderschutzbund hilft Kindern und Eltern

image_pdfimage_print

ZeugnisAm Freitag, 29. Juli, ist wieder ein Schuljahr zu Ende, die lang ersehnten Sommerferien beginnen. Das ist aber nicht für alle SchülerInnen ein Grund, sich zu freuen, denn gleichzeitig gibt es auch Zeugnisse. Einige befürchten, dass ihre schlechten Noten zu Stress und Ärger mit den Eltern führen könnten und fürchten sich davor, das Zeugnis herzeigen zu müssen. Ein offenes Ohr, Rat und Unterstützung bietet hier das bewährte Kinder- und Jugendtelefon der „Nummer gegen Kummer“ beim Kinderschutzbund Rosenheim unter der bundesweit kostenfreien, anonymen und vertraulichen Rufnummer 116111.

Es ist montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr erreichbar. Auch die bisherige Rufnummer 0800/111 0 333 ist weiterhin für Kinder und Jugendliche erreichbar. Wer nicht gerne telefoniert, kann sich unter https://www.nummergegenkummer.de/ rund um die Uhr an die E-Mail-Beratung für Kinder und Jugendliche der „Nummer gegen Kummer“ wenden.

Doch nicht alleine die Kinder machen sich bei der Zeugnisvergabe große Sorgen. Auch für viele Eltern ist dieser Tag manchmal mit Angst, Wut oder Unsicherheit verbunden. Bevor ein schlechtes Zeugnis und Schulprobleme zu größeren Konflikten in der Familie führen, können sich Eltern unter 0800/1110550 vertrauensvoll an das Elterntelefon der „Nummer gegen Kummer“ beim Kinderschutzbund Rosenheim wenden.

Das Elterntelefon ist bundesweit montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr zu erreichen.
Diese Beratungsangebote des Kinderschutzbundes Rosenheim werden in Zusammenarbeit mit Nummer gegen Kummer e.V., Mitglied im Deutschen Kinderschutzbund, angeboten. Weitere Informationen und persönliche Beratung beim Kinderschutzbund Rosenheim unter Telefon 08031/12929 und unter www.kinderschutzbund-rosenheim.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.