Navi zeigte Paris als Zieladresse

Terror-Anschlag: Weitere Ergebnisse des BKA zur Festnahme des Mannes in Feilnbach

image_pdfimage_print

eiffelturmDie Ermittlungen des Bayerischen Landeskriminalamtes zu der Festnahme des mutmaßlichen Terrorhelfers in Bad Feilnbach (wir berichteten mehrmals) haben nun weitere Details ergeben, wie das Polizeipräsidium am Sonntag mitteilt. Im Navigationssystem des VW Golfs war als Ziel eine Adresse in Paris eingegeben. Zusätzlich war diese Adresse auf einem im Fahrzeug aufgefundenen Zettel notiert. Sofortige Abklärungen über das Bundeskriminalamt (BKA) und über Interpol Paris ergaben keinerlei Hinweise in den polizeilichen Dateien, heißt es. Die bisherigen Auswertungen des Navigationsgerätes haben folgenden Reiseweg …

… laut BKA ergeben:

Die Route in dem VW Golf führte von Montenegro über Kroatien, Slowenien, Österreich
bis zur Kontrolle nahe Rosenheim in der Gemeinde Bad Feilnbach.

Auf die Zieladresse angesprochen, habe der 51-jährige Fahrer angegeben beim BKA, den Eiffelturm in Paris besichtigen zu wollen, danach habe er wieder die Heimreise antreten wollen, so die Aussage. Von den sichergestellten Waffen (Maschinengewehren, Handgranaten, Pistolen) und Sprengmitteln (TNT) habe er nichts gewusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.