Musik-Festivals: Es geht um die Sicherheit

Vom Chiemsee bis Wacken: Aus gesamtem Bundesgebiet zu Arbeitstagung gereist

image_pdfimage_print

insel

Der Einladung des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd folgend, gastiert derzeit die 6. bundesweite „Arbeitstagung Festival“ auf der Fraueninsel. Vertreter von Sicherheitsbehörden und Veranstalter von Musikfestivals aus dem gesamten Bundesgebiet, wie Wacken Open Air, Rock am Ring und Rock im Park oder eben auch des Chiemsee-Summer Festivals, sind für zwei Tage zusammen gekommen, um Diskussionen rund um das Thema Sicherheit bei Großveranstaltungen zu führen. Polizeipräsident Robert Kopp begrüßte …

… sowohl Festivalveranstalter, als auch Verantwortungsträger von Bundes- und Landesbehörden am heutigen Donnerstag auf der Fraueninsel.  

Mit dem jährlich wiederkehrenden „Chiemsee-Summer“-Festival betreut das Polizeipräsidium Oberbayern Süd eines der größten Musik-Festivals im südbayerischen Raum. Eine Besonderheit des mehrtägigen „Chiemsee Summer“, mit bis zu 30.000 Tagesbesuchern, ist die Lage des Festivals im ländlichen Raum. Eingebettet in eine der schönsten Regionen Bayerns, ergeben sich hier andere Problemfelder als beispielsweise bei Großveranstaltungen in städtischen Bereichen, versehen mit entsprechender Infrastruktur

Zum 6. Mal treffen sich nun die großen Festivalveranstalter aus dem gesamten Bundesgebiet, zusammen mit zuständigen Vertretern der Polizeien der Länder und des Bundes, sowie von Städten und Gemeinden, zu einer zweitägigen Arbeitstagung. Begrüßt wurden sie von einem durchwegs erfahrenen Einsatzleiter, dem Präsidenten des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, Robert Kopp, mit den Worten: „Sicherheit bei Großveranstaltungen ist stets Teamarbeit! Hilfs- und Rettungsdienste, Veranstalter und Behörden müssen an einem Strang ziehen, um erfolgreich zu sein und dies ist hier bei uns in den letzten Jahren stets der Fall gewesen.“

Das Treffen soll der weiteren Erhöhung der Sicherheit bei Großveranstaltungen dienen. So werden von den Fachleuten verschiedene Themenfelder bearbeitet, angefangen mit einem Erkenntnisaustausch über professionelle Taschen- und Zeltdiebe bis hin zu Evakuierungs-Maßnahmen bei Extremwetterlagen.

Die Erfahrungen der diesjährigen Veranstaltung werden, wie in den Jahren zuvor, auch diesmal direkten Einzug in die verschiedenen Sicherheitskonzepte halten – so auch beim diesjährigen Chiemsee-Summer Festival.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.