Mückenbekämpfung auf natürliche Art

Umweltamt gibt nützliche Tipps für Balkon und Terrasse

image_pdfimage_print

Mosquito sucking blood, macro photoRosenheim/Landkreis – Über die Pfingstfeiertage soll es mit Temperaturen über 30 Grad richtig schön sommerlich werden. Das Leben in Stadt und Landkreis Rosenheim wird sich auf Straßen und Plätze oder zum Grillen mit Freunden in den heimischen Garten verlagern. Doch mit der Dämmerung kommen auch ungebetene Gäste. Mücken. Damit laue Sommerabende ohne die ständigen der Stechmücken verlaufen können, empfiehlt das Umweltamt auf bewährte Hausmittel, wie zum Beispiel Zimt, Kampfer, Lavendel, Minze, Basilikum oder Anis zurückzugreifen. 

 

„Stellen Sie Töpfe mit diesen Pflanzen rund um ihre Terrasse oder auf ihren Balkon, sie wirken abschreckend auf die Plagegeister. Oder zerreiben sie einfach einmal Salbeiblätter und legen diese aus. Sie vertreiben die Mücken mit ihrem würzigen Duft. Auch eine Tomatenpflanze auf dem Fensterbrett oder der Terrassenmauer schreckt die Tiere ab“, so das Umweltamt.

Weitere Infos gibt es vom Umwelt- und Grünflächenamt unter der Telefonnummer 08031/3651692.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.