Mitten in Rosenheim Mann (35) überfallen

... und ausgeraubt und verletzt - Kripo fahndet nach drei geflüchteten Tätern

image_pdfimage_print

BlaulichtEin 35-Jähriger wurde gestern am frühen Sonntagmorgen mitten in Rosenheim von drei bislang unbekannten Tätern überfallen und beraubt. Die Unbekannten stießen ihr Opfer zu Boden und entwendeten dessen Gelbeutel. Anschließend flüchteten sie zu Fuß. Die Kripo sucht jetzt dringend nach Zeugen, die Hinweise geben können. Der 35-Jährige aus dem Landkreis Mühldorf war gegen 5 Uhr morgens zu Fuß auf dem Nachhauseweg von einem Lokalbesuch. In der Prinzregentenstraße wurde er laut Kripo von drei bislang unbekannten Tätern überfallen. Diese griffen ihr Opfer von hinten an, stießen den völlig Überraschten zu Boden und traten ihn mit Füßen …

Einer der Täter nahm die Geldbörse des Opfers, in der sich persönliche Dokumente und ein geringer Bargeldbetrag befand, an sich. Mit ihrer Beute flüchteten die Angreifer zu Fuß in Richtung Luitpoldhalle. Eine unverzüglich eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Der Überfallene wurde durch die Tat leicht verletzt. Er beschrieb die drei Täter als schlank, etwa 20-25 Jahre alt und etwa 180-185 cm groß. Sie sprachen akzentfreies Deutsch. Zwei der Männer hatten schulterlange, gelockte, helle Haare. Der dritte Täter hatte einen Kurzhaarschnitt.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim übernahm unmittelbar die Ermittlungen. Die Beamten bitten Zeugen, die in dieser Sache Hinweise geben können, um Mithilfe:

  • Wer konnte die Tat gestern am Sonntagmorgen, 11. Mai, gegen 5 Uhr, in der Prinzregentenstraße beobachten?
  • Wer kann der Kriminalpolizei sonst Hinweise zu den beiden Tatverdächtigen geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031-2000.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.