Mit gefälschtem Schein zur Polizei

Dreiste Aktion eines 24-Jährigen - Erneut Anzeige gegen ihn erstattet

image_pdfimage_print

EinsatzwagenEin amtsbekannter 24-Jähriger, dem bereits vor einiger Zeit die Fahrerlaubnis durch ein Gericht entzogen worden war, erschien jetzt auf der Polizeiinspektion Rosenheim und kündigte stolz an, nun einen neuen Führerschein zu besitzen. Da aufgrund der Gesamtumstände Zweifel bestanden, dass der junge Mann tatsächlich im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, wurde ihm dies auch so durch die Beamten erklärt. Der junge Mann bestand jedoch darauf und bot an, seinen Führerschein von zu Hause zu holen und vorzuzeigen.

Tatsächlich erschien er kurze Zeit später erneut auf der Dienststelle und zeigte einen spanischen EU-Führerschein vor, der jedoch sofort als Totalfälschung erkannt wurde.

Gegen den 24-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Urkundenfälschung erstellt. Seinen neuen „Führerschein“ durfte er gleich auf der Polizeiwache lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.