Mit dem Tode bedroht: Familien-Streit …

... hält Polizei in Atem - Erst am See, dann vor Krankenhaus weiter geschlägert

image_pdfimage_print

BlaulichtZu einer Massenschlägerei mit 20 beteiligten Personen wurde gestern am Feiertag die Polizei gegen 21.30 Uhr am Happinger-Au-See die Polizei alarmiert. Als gleich mehrere Streifenbesatzungen eintrafen, stellte sich heraus, dass es sich um eine Auseinandersetzung zwischen zwei bekannten Familien handelte. Diese waren bei einer Geburtstagsfeier in Streit geraten. Die Handgreiflichkeiten waren so heftig, dass einige Personen im Klinikum Rosenheim behandelt werden mussten. Als die Veranstaltung vor Ort aufgelöst wurde, verlagerte sich der Familienzwist vor das Krankenhaus …

Als auch dieser Streit durch die Streifenbesatzungen geklärt werden konnte, schien zunächst Ruhe eingekehrt.

Jedoch nur für kurze Zeit. Per Telefon wurde der Streit zwischen den Familien fortgesetzt. Hierbei wurde eine der Familien mit dem Tode bedroht.

Letztendlich eskalierte die Situation, indem einige Familienmitglieder die Scheiben am Haus der anderen Familie einschlugen. Die Hauptstreithähne wurden daraufhin in Gewahrsam genommen, um eine weitere Eskalation zu unterbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Mit dem Tode bedroht: Familien-Streit …

  1. Wieder eine schöne „kulturelle Bereicherung“ durch Fachkräfte. Weiter so!

    0

    0
    Antworten