Mit 2,6 Promille in Dönerladen gekracht

55-jähriger Kolbermoorer ist seinen Führerschein los

image_pdfimage_print

Kolbermoor – Gestern befuhr um 20.40 Uhr ein 55-jähriger Kolbermoorer mit seinem Mercedes die Staatsstraße in Richtung Pullach. Auf Höhe der Brückenstraße wollte er in diese nach rechts einbiegen, fuhr jedoch gerade aus in den Zaun des dortigen Dönerladens. Die herbeigerufene Polizei konnte schnell den Grund für das Fahrverhalten des 55-Jährigen feststellen, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkohol eingeleitet. Nach der Unfallaufnahme musste der Kolbermoorer die Beamten mit auf die Polizeiinspektion Bad Aibling begleiten, hier wurden Führerschein und Autoschlüssel sichergestellt. Nach Entnahme einer Blutprobe wurde der Mann entlassen.

Der 55-Jährige darf nun bis zur richterlichen Entscheidung kein fahrerlaubnispflichtiges Kraftfahrzeug mehr führen. Es entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 6.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.