Mann (55) von Polizei belohnt

Er hatte drei jugendliche Einbrecher auf frischer Tat bemerkt und den Notruf gewählt

image_pdfimage_print

geldEin aufmerksamer Zeuge hatte vor etwa einem Monat der Polizei in Rosenheim verdächtige Personen mitgeteilt, die sich gerade in ein Wohnhaus einsteigen wollten. Jetzt wurde dem Mann (55) eine Belohnung der Polizei zuerkannt. Manfred Grützner aus Rosenheim (Mitte) hatte nachts drei Personen bemerkt, die sich gerade an einem Fensterladen eines Wohnhauses in der Aisinger Straße zu schaffen machten. Er handelte richtig und verständigte über die 110 die Polizei …

Die Streifenbeamten konnten dadurch drei Jugendliche im Alter von 15, 16 und 17 Jahren vorläufig festnehmen. Diese hatten bereits mit einem Stein ein Fenster eingeschlagen. Zudem konnte bei dem Trio Einbruchswerkzeug sichergestellt werden.

Herrn Grützner wurde jetzt durch den Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim, Kriminaldirektor Bernd Hackl, im Beisein des stellvertretenden Kommissariatsleiters für Eigentumsdelikte, Kriminalhauptkommissar Helmut Stahl, eine Belohnung für seine Mitteilung überreicht (unser Foto)

„Nur durch solche Mitteilungen sind wir oftmals in der Lage, Einbrecher auf frischer Tat zu ertappen!“, so Bernd Hackl. Er appelliert an die Bürger, bei verdächtigen Beobachtungen die 110 anzurufen. Denn „Polizei + Bürger = Sicherheit“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.