Kiefersfelden: Bergwanderer (74) stirbt

Ein weiterer Mann schwer verletzt - „Alpine Einsatzgruppe" übernimmt die Ermittlungen

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtSchwerer Unfall in den heimischen Bergen bei Kiefersfelden: Am Dienstagnachmittag starb am Schwarzenberg ein Wanderer, ein weiterer musste mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden. Ein Polizeibergführer der „Alpinen Einsatzgruppe“ übernahm die Ermittlungen zur Unglücksursache. 

Ein Wandergruppe von fünf Personen aus Nordrhein-Westfalen war gegen 14.50 Uhr auf einem Wanderweg in steilem Gelände unterwegs, als aus bislang ungeklärter Ursache zwei Männer abstürzt sind und sich dabei schwerste Verletzungen zugezogen haben. Ein 74-jähriger Mann verstarb noch an der Unfallstelle und wurde mit dem Polizeihubschrauber geborgen, ein 69-jähriger Mann mussten mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die drei verbliebenen Wanderer wurden durch die Bergwacht ins Tal gebracht und werden durch das Kriseninterventionsteam (KIT) betreut.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.