Kanada-Duo ist gelandet

EHC Waldkraiburg kann „Import-Schlager“ Ken Neil und Brent Norris begrüßen

image_pdfimage_print

Am Wochenende war es endlich soweit: Der EHC Waldkraiburg konnte seine „Import-Schlager“ Ken Neil und Brent Norris auf deutschem Boden begrüßen. EHC-Präsident Wolfgang Klose und Geschäftsstellenleiter Fabian Stark holten die beiden Kanadier am Flughafen München ab, mussten aber gleich ein erstes Problem lösen…

Die Schläger von Norris und Neil waren abhandengekommen und somit verzögerte sich die Reise nach Waldkraiburg in die frisch renovierten Apartments. Durch die guten Kontakte zum Flughafen München konnte aber auch dieses Problem letztendlich gelöst werden und jetzt sind die beiden Stürmer in der Industriestadt. Hier wurden zuletzt sechs Wohnungen von Geschäftsstellenleiter Fabian Stark und seiner Lebensgefährtin, Präsident Klose, Teammanager Dirk Gümpel und ehrenamtlichen Helfern für die neuen Spieler beim EHC renoviert.

Bereits am Donnerstag stand die erste gemeinsame Einheit mit Coach Sergej Hatkevitch im Sommertraining an, der nun auch in Waldkraiburg angekommen ist. Seit Mai waren die Löwen aber keinesfalls untätig. „Die Jungs haben alle individuell trainiert und zwei Mal pro Woche zusammen mit Rainer Zerwesz gearbeitet“ erklärte Hatkevitch. „Dafür möchte ich mich bei Rainer natürlich ganz herzlich bedanken, denn das ist keine Selbstverständlichkeit. In den kommenden Tagen wollen wir jetzt zusammen nochmals tiefer gehen“ so Hatkevitch weiter. Am Montagabend steht ein erster Fitnesstest an, dann auch für die neuen Import-Spieler aus Kanada. GM

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.