Im Freibad: Festnahme eines Exhibitionisten

Rosenheim: Tatverdacht des sexuellen Missbrauchs zweier Buben (11 und 13)

image_pdfimage_print

Innenminister Herrmann stellt neue Sicherheitsausstattung der Polizei und neue Absicherungseinrichtungen der Autobahnmeisterei vor Foto: 10nach8 / Grundmann 23.07.2008Einen 79-jährigen Mann musste die Polizei gestern am Montagnachmittag im Rosenheimer Freibad festnehmen, nachdem dieser vor zwei Kindern sexuelle Handlungen an sich selbst vorgenommen hat. Die Kripo Rosenheim ermittelt wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern auf Grund exhibitionistischer Handlungen. Einem aufmerksamen Freibad-Besucher war der Mann gegen 17.30 Uhr in der Herrendusche aufgefallen, wie er zwei sich duschende Buben im Alter von elf und 13 Jahren beobachtete und dabei an seinem Glied manipulierte. Der Zeuge verständigte daraufhin die Polizei …

… worauf der 79-Jährige von Beamten der Zivilen Einsatzgruppe festgenommen wurde.

Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat Ermittlungen gegen den Mann aufgenommen. Derzeit wird geprüft, ob der 79-Jährige für weitere Taten in Frage kommt.

Die geschilderten Tathandlungen des 79-Jährigen erfüllen schon den Tatbestand des sexuellen Missbrauchs von Kindern, so die Polizei heute am Dienstagnachmittag. Dies sei dann der Fall, wenn die sexuellen Handlungen vor Kindern unter 14 Jahren ausgeführt werden und diene dem besonderen Schutz und der Fürsorge von Kindern. Die Strafandrohung ist mit einem Rahmen von drei Monaten bis zu fünf Jahren Haft angesetzt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.