Hausmeister rettete die Bewohner

Brand in Mehrfamilienhaus in Rosenheim

image_pdfimage_print

BlaulichtRosenheim – In einem Mehrfamilienhaus in der Rosenheimer Flandernstraße ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Bewohner mussten wegen Rauchvergiftung behandelt werden. Der Hausmeister hatte eine Rauchentwicklung im Keller festgestellt und die Feuerwehr informiert. Einen Teil des Brandes konnte er noch löschen, das Weitere übernahm dann die Feuerwehr. Dennoch kam es zu einer starken Rauchentwicklung in dem Anwesen. Die Bewohner mussten es daher vorübergehend verlassen.

Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz. Der entstandene Sachschaden am und im Gebäude ist jedoch nicht sehr hoch, die Ermittlungen bezüglich der Brandursache laufen noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.