Handy und Radl des Toten verschwunden

Viele Fragen der Kripo zu mysteriösem Unfall - 3000 Euro Belohnung

image_pdfimage_print

TatDie kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur Klärung der tödlichen Verkehrsunfallflucht auf der Staatsstraße 2078 zwischen Kolbermoor und Rosenheim (Foto) – wir berichteten – laufen auf Hochtouren. Eine groß angelegte Absuche nach dem Mobiltelefon des 58-Jährigen mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei verlief am Mittwoch ergebnislos. Wie die Recherchen der Ermittlungsgruppe ergaben, dürfte ein bislang unbekannter Zeuge neben der Staatsstraße ein Handy aufgefunden haben. Er wird nun dringend gebeten sich bei der Polizei zu melden. Wie berichtet, hatte ein Fahrradfahrer in der Nacht …

… zum Samstag gegen 1 Uhr den 58-Jährigen im Baustellenbereich zwischen Kolbermoor und „Schwaiger Kreisel“ aufgefunden. Die gerichtsmedizinische Untersuchung hatte ergeben, dass der Mann offenbar Opfer eines Verkehrsunfalles wurde.

Der 58-Jährige war im Besitz eines älteren Mobiltelefons der Marke Nokia, das bisher nicht aufgefunden werden konnte. Möglicherweise hat der Mann das Handy bei dem Unfall oder auf seinem Weg von Bad Aibling bis zur Unfallstelle verloren.

Die Polizei erhofft sich auch Hinweise von einem bislang unbekannten Zeugen, der am Dienstagnachmittag gegen 15:45 Uhr ein älteres Mobiltelefon im Bereich des Sportplatzes neben dem Gewerbegebiet Carl-Jordan-Straße in Kolbermoor aufgefunden haben dürfte. Er wird dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde auch festgestellt, dass das Fahrrad des 58-Jährigen fehlt. Nachdem er zum Unfallzeitpunkt zu Fuß unterwegs war, gehen die Ermittler davon aus, dass er das Fahrrad zuvor irgendwo im Bereich Rosenheim, Kolbermoor oder Bad Aibling abgestellt hat.

Die Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei Rosenheim wendet sich mit nachfolgenden Fragen an die Bevölkerung und bittet unter der Telefonnummer 08031/200-0 um Hinweise:

  • Wer hat in der Nacht von Freitag, 29. Mai, auf den Samstag, 30. Mai, einen Fußgänger mit einem schwarzen Cocker Spaniel auf der Staatsstraße 2078 zwischen Bad Aibling und Baustelle „Brücke Westtangente“ gesehen?
  • Wer hat zwischen 21:30 Uhr und 01:00 Uhr einen Unfall, oder ein verdächtiges Fahrzeug im Bereich der neu gebauten Brücke der Umgehungsstraße B 15 zwischen Postverteilungszentrum und „Schwaiger Kreisel“ beobachtet?
  • Die Polizei sucht auch nach dem bislang unbekannten Zeugen, der im Bereich des Sportplatzes in Kolbermoor am Dienstagnachmittag gegen 15:45 Uhr ein älteres Telefon in der Wiese aufgefunden haben dürfte. Da es sich hierbei um das gesuchte Handy handeln könnte, wird der Finder dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
  • Wer kann Hinweise auf den Verbleib des Fahrrades des Verunglückten geben? Es handelt sich um ein Damenfahrrad der Marke WINORA silberfarben, mit einem schwarzen Korb auf dem Gepäckträger, das möglicherweise im Bereich Bad Aibling, Kolbermoor oder Rosenheim abgestellt wurde.

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Unfallverursachers führen, ist eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro ausgesetzt. Diese wird unter Ausschluss des Rechtsweges nur an Privatpersonen zuerkannt und verteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.