Grillfeier endet mit Verkehrsunfall

Polizeieinsatz nach Schlägerei in Rosenheim

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtAm gestrigen Sonntag wurde der Polizei nachmittags ein Verkehrsunfall in der Hochgernstraße in Rosenheim gemeldet. Ein Autofahrer war mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto durchbrach einen Gartenzaun und beschädigte einen geparkten Anhänger. Auslöser für den Unfall war ein heftiger Streit nach einer Grillparty …

Ein 26-jähriger Mann hatte einem 30-jährigen Rosenheimer aus seinem Familienkreis auf einer privaten Grillfeier in der Endorfer Au nach einem Streit zunächst Pfefferspray ins Gesicht gesprüht und ihm anschließend einen Ast auf den Kopf geschlagen. Nach dem Angriff rannte der Täter in Richtung Oberwöhr davon, gefolgt vom Opfer, welches eine stark blutende Kopfplatzwunde auf der Stirn infolge des Stockschlages erlitten hatte.

Ein weiterer Gast der Grillfeier wollte wohl eine erneute Eskalation des Streits verhindern und fuhr den Beiden in seinem Pkw hinterher. Um die Davonlaufenden einholen zu können, fuhr er deutlich schneller, als die erlaubten 30 Kilometer pro Stunde.

An der Ecke der Breitensteinstraße mit der Hochgernstraße gerieten die beiden Kontrahenten wieder aneinander und in Zuge dessen auf die Fahrbahn. Der von hinten auf der Hochgernstraße herannahende Pkw-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nur durch ein Ausweichmanöver verhindern, welches im Garten einer Wohnanlage endete.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzungen und Straßenverkehrsgefährdung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.