Gestürzt oder niedergeschlagen?

Mann mit schweren Kopfverletzungen lag auf Bürgersteig

image_pdfimage_print

BlaulichtRosenheim – Wie erst jetzt über die Kripo bekannt wurde, ist am Dienstag  ein 45-jähriger Mann am südlichen Stadtrand Rosenheims gegen 22 Uhr mit schweren Kopfverletzungen von einer Passantin aufgefunden worden. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet deshalb um Hinweise. Der Mann lag auf dem Bürgersteig an der Aisinger Strasse, in unmittelbarer Nähe zum REAL-Einkaufszentrum. Der Obdachlose hatte schwere Kopfverletzungen und musste unverzüglich ins Krankenhaus.

Nach den bisherigen Erkenntnissen ist der Mann gegen 19 Uhr von der Containersiedlung in der Traberhofstrasse mit einem Rollator losgegangen.

Anschließend dürfte er sich im Bereich der Leitzachstrasse und Isarstrasse aufgehalten haben, so die Kripo, ehe er gegen 22 Uhr von der Passantin in der Aisinger Strasse aufgefunden wurde. Als Ursache für die schweren Kopfverletzungen ist sowohl ein Sturz denkbar, aber auch eine Gewalteinwirkung könne nicht ganz ausgeschlossen werden.

Die Kriminalpolizei bittet daher um Hinweise:

  • Wer hat den Mann am Dienstagabend, zwischen 19 und 22 Uhr, im Bereich der Traberhofstrasse, Leitzachstrasse oder Isarstrasse gesehen?
  • Wer konnte einen Sturz des Mannes bzw. einen körperlichen Angriff auf den Mann beobachten?

Hinweise werden von der Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 entgegen genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.