Geschlagen, gespuckt – dann entschuldigt

Nach der Wiesn: 16-Jähriger randaliert bei der Polizei - Anzeige

image_pdfimage_print

Rosenheim – Gleich am ersten Wiesntag gab’s für einen betrunkenen 16-Jährigen aus Bruckmühl eine Anzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung. Nach der Rosenheimer Wiesn hatte er mit Freunden einen Freund auf der Inspektion abholen wollen. Als die Beamten ihm sagten, dass dies noch etwas dauern werde, flippte der 16-Jährige aus, so die Beamten. Er wurde aggressiv und griff einen Polizisten an. Mit Hilfe weiterer Beamter gelang es den 16jährigen zu Boden zu drücken. Hier schlug er weiter um sich und verletzte dabei zwei Polizisten, heißt es.

Auch im Haftraum ließ er sich zunächst nicht beruhigen. Etwa eine Stunde lang beleidigte und bespuckte er noch die Beamten. Später entschuldigte er sich, der Alkohol sei schuld gewesen, so der 16jährige. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.