Gasflaschen als „Beifahrer“: Fahrer raucht

Polizei stoppt in Rosenheim gefährlichen Privat-Transport

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtBeamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten nach Mitternacht im Bereich der Enzensperger Straße einen Klein-Lkw. Nachdem vom 64-jährigen Fahrer die Fahrzeugpapiere und der Führerschein verlangt wurden, trauten die Beamten ihren Augen nicht. Auf dem Beifahrersitz lagen lose zwei Gasflaschen mit Propan. Eine der Flaschen lag sogar kopfüber im Fußraum des Beifahrersitzes. Beim Öffnen der Beifahrertür purzelten die Gasflaschen den Beamten fast über die Füße.

Der Lkw-Fahrer meinte, es sei ja nicht so schlimm, die Flaschen hätten so gut wie keinen Inhalt mehr.

Seine Sorglosigkeit zeigte der Fahrer auch dahingehend,  dass er während der Fahrt neben den Gasflaschen genüsslich eine Zigarette rauchte.

Die Beamten forderten den Mann auf, das Rauchen einzustellen. Den Fahrer erwartet nun eine Bußgeldanzeige nach den Gefahrgutrichtlinien.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.