Gegen Baum: Fünf Jugendliche verunglückt

Vier Schwerverletzte - Fahrer (18) hatte die Kontrolle verloren

image_pdfimage_print

BlaulichtRosenheim/Stephanskirchen – Sie waren fröhlich zu Fünft in einem Auto unterwegs: Am gestrigen Donnerstagabend gegen 21 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße bei Wurmsdorf ein Unfall mit vier schwer verletzten Jugendlichen. Ein 18jähriger Fahrzeuglenker aus Rosenheim geriet mit seinem Wagen laut Polizei ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und das Auto prallte frontal gegen einen Baum. Mit im Fahrzeug befanden sich noch vier weitere Personen. Die 16jährige Beifahrerin aus Stephanskirchen wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus verbracht. Ebenso die drei jungen Mitfahrer auf der Rückbank.

Eine 14jährige und eine 15jährige Mitfahrerin, beide aus Stephanskirchen, sowie ein 15-jähriger Rosenheimer wurden mit schweren Verletzungen ins RoMed Klinikum Rosenheim eingeliefert. Der Autofahrer kam leicht verletzt ins Krankenhaus Prien.

Der Unfallsachschaden beläuft sich auf 15000 Euro.

Die Kreisstraße musste für zwei Stunden gesperrt werden.

Die Feuerwehren Riedering, Söllhuben und Pietzing waren mit 35 Mann vor Ort. Ebenfalls waren vier Rettungswagen und ein Notarzt an der Unfallstelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.