Flucht vor Polizei – gegen Hausmauer

Zum Glück blieb 20-Jähriger unverletzt - Wem gehörte das Auto?

image_pdfimage_print

BlaulichtKolbermoor – Die Flucht vor der Polizei hat für einen 20-Jährigen in Kolbermoor in der Nacht auf den heutigen Samstag in einer Hausmauer geendet. Eine Streife wollte ihn kontrollieren. Als sie ihn zum Anhalten aufforderte, gab der junge Mann Gas. Es kam, laut Polizei, zu einer kurzen Verfolgungsjagd, die nur 500 Meter weiter in einer Hausmauer endete. Der Kolbermoorer war geradeaus über die Brückenstrasse gerast und hier in eine Hausmauer gekracht. Dabei blieb der 20-Jährige zum Glück unverletzt. Grund für seine Flucht war wahrscheinlich sein Alkoholpegel von über einer Promille.

Seinen Führerschein musste er abgeben, den BMW auch, da hier erst geklärt werden muss, wem der Wagen gehört, sagt die Polizei. Es waren noch die Kennzeichen des Händlers drauf…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.