Festsaal beim „Wirth“ umfunktioniert

Schnaitseer „Markthalle“ für soziale Projekte ein voller Erfolg

image_pdfimage_print

schnaitseeSchnaitsee – Der Festsaal beim „Schnaitseer Wirth“ wurde vom Team des Gebrauchtkleidermarktes wieder einmal in eine lebendige und prall gefüllte Markthalle umgestaltet. Heuer waren es fast 10.000 Artikel rund um den Nachwuchs, die auf ihre Käufer warteten. 300 Familien aus Schnaitsee und teilweise sogar aus weiterer Umgebung hatten ihre gebrauchten, aber gut erhaltenen Kleidungsstücke, Schuhe, Sportartikel, Spielwaren oder Kinderfahrzeuge im Saal ausgebreitet.

Es gab auch eine extra Abteilung für Kinderbücher, Musikkassetten und Videos. Auch bei den Käufern war die Resonanz wieder sehr erfreulich.  Mehrere hundert Mütter oder Väter oder Großeltern mit ihren Kindern oder Enkeln tummelten sich in den Schnaitseer „Markthallen“ um ein Schnäppchen zu ergattern. „So einen Ansturm wie in diesem Frühjahr hatten wir bisher noch nicht so oft“, bilanzierten die Mitorganisatorinnen Lydia Losert und Elke Rieperdinger.

Die Spielwarenabteilung auf der Bühne war ein Paradies für Kinder. Mit glänzenden Augen durchstöberten die kleinen Gäste das bunte Warenangebot und fanden meist auch ihr Lieblingsstück, oder zwei oder drei.  Nach Abzug der Unkosten stellt das Organisationsteam wieder den gesamten Ertrag für soziale und karitative Zwecke zur Verfügung. „Die Spenden werden innerhalb der Gemeinde an Einrichtungen verteilt, die speziell für die Betreuung von Kindern da sind“, freute sich Lydia Losert über den hervorragenden Verlauf. UK/JU

 

 

Foto: Die fleißigen Damen vom Gebrauchtkleidermarkt-Team hatten alle Hände voll zu tun. Der Ansturm am Samstag war wieder riesengroß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.