Fahnder entdecken tütenweise Diebesgut

Zwei serbische Diebe auf der A8 bei Rosenheim entlarvt - Auto war voll mit gestohlenen Dingen

image_pdfimage_print

Einbrecher PIFRosenheim – Gestern Abend auf der Autobahn A8 bei Rosenheim – Die bayerischen Schleierfahnder der PI Fahndung Rosenheim stoppten einen Pkw, Fiat Punto, mit serbischem Kennzeichen und unterzogen die beiden Fahrzeuginsassen einer eingehenden Kontrolle. Während sich der Fahrer als 39jähriger Serbe auswies, legte der 30jährige Beifahrer slowenische Personaldokumente vor. Die Fahndungsspezialisten erkannten sofort, dass es sich sowohl beim Personalausweis wie auch beim Führerschein um Totalfälschungen handelte.

Auf Vorhalt war der junge Mann so überrascht, dass er ohne Umschweife zugab, in Wirklichkeit ebenfalls Serbe zu sein. Die Falschdokumente habe er sich besorgt, da er unter seinen echten Personalien in Norwegen Einreisesperre habe und begründete in gebrochenem Deutsch: „Ich habe dort gediebt.“ Soll heißen, dass er in Norwegen wegen Diebstählen straffällig geworden war.

Grund genug für die Polizisten, den Pkw bis in den letzten Winkel zu durchsuchen. Dabei kam ein wahres Diebeslager zum Vorschein. Tütenweise fanden sich wertvolle Uhren neben zahlreichen Perlenketten, Goldschmuck, Silbermünzen sowie Laptops, Markenschuhen und Kleidungsstücken. Noch in der Nacht konnten mehrere Schmuckstücke, Münzen und Elektroartikel Tageswohnungseinbrüchen in Oberesslingen/Baden Württemberg zugeordnet werden. Dort hatten mehrere Einbrecher am vergangenen Donnerstag ein Zweifamilienhaus „ausgeräumt“. Da Belege gefunden wurden, wonach sich die Serben mehrere Tage im Esslinger Raum aufhielten und zahlreiche Wertstücke noch nicht zugeordnet werden konnten, besteht der dringende Verdacht, dass es sich um Serieneinbrecher handelt.

Die Männer wurden festgenommen, die Spuren gesichert und das Diebesgut in Verwahrung genommen. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim in enger Zusammenarbeit mit ihren Kollegen in Baden Württemberg, die sich hocherfreut über den Rosenheimer Aufgriff zeigten. Die beiden Serben werden dem Haftrichter vorgeführt.

 

Bild: Tütenweise Goldschmuck, Perlenketten und Silbermünzen fanden die bayerischen Schleierfahnder der PI Fahndung Rosenheim bei zwei serbischen Wohnungseinbrechern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.