Explosion in Lkw-Führerhaus

Fahrer erlitt Verbrennungen - Verhängnisvolles Essen

image_pdfimage_print

Samerberg – An der Tank- und Rastanlage Samerberg Nord hat es am gestrigen Mittwoch eine Explosion gegeben. Im Führerhaus eines Lastwagens war eine Gaskartusche explodiert. Die Explosion war so heftig, dass das Führerhaus stark verformt wurde. Mehrere Teile flogen teilweise 25 Meter über das Parkplatzgelände. Nach Angaben der Polizei wollte sich der Fahrer ein warmes Essen zubereiten…

Kurz nachdem er angefangen hatte zu kochen, wollte er eine leere Gaskartusche gegen eine Neue austauschen. Dabei vergaß er jedoch das Schutzventil zu verriegeln. Große Mengen Gas traten aus und entzündeten sich am Backofen. Kollegen befreiten den Lastwagenfahrer. Er erlitt Verbrennungen an Armen und Händen. Der Schaden durch die Explosion liegt bei rund 30 000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.