Erfahrungsaustausch im Gesundheitswesen

Chinesische Delegation zu Gast am Rosenheimer Klinikum

image_pdfimage_print

ChinesenRosenheim – Probleme im Gesundheitswesen gibt es fast auf der ganzen Welt. Da schadet es nicht, über den Tellerrand zu schauen, sich zu informieren und mit Kollegen auszutauschen. Aufgrund dieser Intension stellte Xun Zhou, der ein Organisationsbüro für chinesische Reisegruppen in Karlsruhe führt, eine Verbindung über Georg Huber, den 1. Bürgermeister der Gemeinde Samerberg, zum RoMed Klinikum Rosenheim her.

Nachdem dieser Schritt getan war, musste nur noch die Reise für sechs Krankenhausleiter aus verschiedenen kommunalen Krankenhäusern aus Schanghai organisiert werden. Jetzt war es schließlich soweit: Die Delegierten besuchten das RoMed Klinikum Rosenheim und führten einen regen Informationsaustausch über die finanziellen und organisatorischen Strukturen der unterschiedlichen Gesundheitssysteme. Besonders interessierten sich die Krankenhausexperten für die Art und Weise der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Pflegekräften und Ärzten bei den RoMed Kliniken.

Während des Klinikrundgangs erlebten die Besucher unter anderem, wie sehr es auf eine ausgeklügelte Organisation, unter anderem in der Zentralen Notaufnahme, ankommt. Bei der Verabschiedung der Delegation dankte der ärztliche Direktor, Priv.-Doz. Dr. Christoph Knothe, für das große Interesse und sagte: „Es war für uns ein sehr spannender und intensiver Gedankenaustausch. Für ihren weiteren Aufenthalt wünschen wir alles Gute.“

Auf dem Foto: Über Georg Huber, 1. Bürgermeister der Gemeinde Samerberg (2.v.l.), kam der Kontakt zwischen den Krankenhausleitern aus Schanghai und dem RoMed Klinikum Rosenheim zustande. Priv.-Doz. Dr. Christoph Knothe, Ärztlicher Direktor (5.v.l.) und Michael Nützel-Aden M.A., B.Sc., Leiter des Akademischen Instituts für Gesundheits- und Sozialberufe (4.v.l.) begrüßten die Delegierten bevor es zum regen Informationsaustausch ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.