Ein sehr ruhiger „Maurer-Montag“

Unser Wiesn-Blaulicht: Drei „Bierleichen“ kamen sicher ins Bett

image_pdfimage_print

BlaulichtAuf dem Rosenheimer Festgelände blieb es am gestrigen „Maurer-Montag“ ruhig und auch die Nachtschwärmer, die im Anschluss in den Lokalen der Innenstadt weiterfeierten, taten dies ausgelassen, aber friedlich. Das sagt die Polizei am Dienstag. Die Schandis der Wiesnwache sorgten im Laufe des gestrigen Abends dafür, dass drei „Bierleichen“ sicher ins Bett kamen. Zwei der Männer wurden in Taxis gesetzt, um unbeschadet nach Hause zu kommen. Der dritte, ein 26-Jähriger aus Bad Feilnbach, wollte partout nicht gehen …

Er hatte sich in einem Schankbetrieb mit dem Sicherheitsdienst angelegt und herumgepöbelt. Trotz Platzverweis und Wiesnverbot wollte er von der Wiesnwache aus sofort zurück in den Gastronomiebetrieb, um die körperliche Auseinandersetzung mit der Security zu suchen. Er verbrachte den Rest der Nacht in einer Haftzelle der Polizeiinspektion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.