Ein Lichtblick in Kolbermoor

Deich offenbar nicht mehr gefährdet

image_pdfimage_print

Rosenheim – Der Deich in Kolbermoor ist nicht gebrochen Entsprechende Medienberichte entsprechen nicht den Tatsachen, meldet das Landratsamt. „Ganz im Gegenteil, die aktuelle Lageinformation ist sogar ausgesprochen positiv“, so ein Sprecher. In der jüngsten Lagebesprechung in der Führungsgruppe Katastrophenschutz hieß es: „Wenn sich die Lage nicht verschärft, ist der Deich nicht mehr akut gefährdet.“

So sieht’s in Rosenheim aus: Fotos Georg Barth

[nggallery id=55]

Wie berichtet, läuft seit heute Vormittag kein Wasser mehr über den Damm, zudem tritt kein Sickerwasser mehr aus. Auch die zweite Deichlinie, die gestern am späten Abend errichtet wurde, steht.

Viel zu tun gibt es für die Einsatzkräfte im Moment noch in Aschau im Chiemgau. Rund ein Dutzend Feuerwehren sind im Einsatz um überflutete Keller leer zu pumpen. Aufgrund der gesättigten Böden lief das Oberflächenwasser aus den umliegenden Hängen in die Gemeinde. Das Schulgebäude ist derzeit nicht mehr benutzbar. Das Untergeschoß im Seniorenheim Priental wurde vom Wasser befreit, gleiches gilt für den Kindergarten. Da in vier Kellern Öl auslief, ist eine Spezialfirma vor Ort. Rund 90 Einsatzstellen haben die Feuerwehren noch abzuarbeiten, 65 sind bereits erledigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.