EHC: Der Aderlass setzt sich fort

Waldkraiburger Löwen: Fabian Zick geht zurück nach Rosenheim

image_pdfimage_print

Ein weiterer Abgang, den der EHC Waldkraiburg zu kompensieren hat: Fabian Zick verlässt die Löwen nach einem Jahr wieder und kehrt nach Rosenheim zurück. Der sympathische Stürmer wird damit in Zukunft wieder für seinen Heimatverein auflaufen, der auch deutlich näher am Arbeitsplatz des 26-Jährigen liegt.

 

Der Aderlass ist aktuell ziemlich enorm, den die Löwen vom EHC Waldkraiburg zu verkraften haben: Martin Führmann und Daniel Hilpert beendeten ihre Karrieren, Björn Linda wechselte nach Hannover, Tor-Kollege Thomas Hingel nach Moosburg. Mit Fabian Zick steht nun der fünfte Abgang des bayerischen Meisters fest. „Das liest sich im Augenblick ziemlich drastisch, aber wir können sagen, dass es in den nächsten Tagen auch positive Meldungen geben wird, denn wir arbeiten seit vielen Wochen schon mit Hochdruck am Kader der neuen Saison“, erklärte EHC-Präsident Wolfgang Klose.

Dennoch verliert der EHC Waldkraiburg mit Fabian Zick einen extrem gefährlichen Spieler, der besonders mit seinem Tempo die gegnerischen Abwehrreihen zur Verzweiflung brachte. In der Oberliga Süd schlug er anfangs gleich voll ein, war dann in wichtigen Spielen auch immer wieder da und brachte es am Ende auf 19 Tore und 20 Vorlagen.

Der EHC Waldkraiburg bedankte sich herzlich bei Fabian Zick für seine erbrachten Leistungen und wünschte sportlich, beruflich und privat alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.