Drei Promille contra zwei Promille

Streit an Tankstelle eskaliert - Aufregung gestern Mittag am Feiertag - Ende in Klinik

image_pdfimage_print

EinsatzwagenSchlägerei bei einer Tankstelle – und das mitten am Mittag des gestrigen Feiertags! Die Polizei musste alarmiert werden, als gegen 12.30 Uhr an einer OMV-Tankstelle in Bruckmühl ein Streit zwischen mehreren Beteiligten eskalierte. Die beiden Hauptakteure, ein 18-jähriger Bad Aiblinger und ein 29-jähriger Bruckmühler, seien Beide noch vom Weggehen vom Vorabend unterwegs und heftig alkoholisiert gewesen. Der 29-Jährige habe am Mittag noch mehr als drei Promille im Blut gehabt …

… und habe laut Polizei den 18-jährigen Bad Aiblinger (über zwei Promille) und seine Begleiter provoziert. Er packte den Jüngeren packte an dessen Hemd. Der Bad Aiblinger wollte sich zur Wehr setzen, hatte jedoch gerade eine noch halbvolle Bierflasche in der Hand.
Diese schlug er dem Bruckmühler ins Gesicht, so dass sie an seinem linken Auge zu Bruch ging und dort mehrere kleine Platzwunden verursachte. Auch der Bad Aiblinger erlitt eine Verletzung am linken Auge und sein Hemd war durch die Rangelei zerrissen worden. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.

Auf Grund der erheblichen Alkoholisierung der Beiden wurde durch die Staatsanwaltschaft je eine Blutentnahme angeordnet. Diese wurden im Krankenhaus Bad Aibling durchgeführt. Anschließend konnten beide Kontrahenten das Krankenhaus wieder verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.