Diesmal fast nur Familien in Sporthalle

Flucht und Asyl: Raublinger Gymnasiums-Unterkunft gestern mit 159 Menschen neu belegt

image_pdfimage_print

asylEine erneute Neubelegung: 159 Asylbewerber sind gestern in der Sporthalle des Gymnasiums in Raubling neu untergebracht worden. Die Neuankömmlinge verteilen sich wie folgt: 15 Familien mit 57 Personen aus dem Irak, elf Familien mit 39 Personen aus Syrien, acht Familien mit 25 Personen aus Afghanistan, vier Familien mit zwölf Personen aus Iran, zwei Familien mit vier Personen aus Nigeria, eine Familie mit zwei Personen aus Somalia, eine Familie mit zwei Personen aus Armenien und eine Familie mit vier Personen aus der Ukraine. Hinzu kommen noch 14 Einzelpersonen. Die Sporthalle war zuvor …

… nur wenige Tage leer gestanden. Am Donnerstag vergangener Woche waren die letzten Hallenbewohner in andere Unterkünfte umgezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.