Dieb auf frischer Tat ertappt

51-jähriger Spanier hat in Rosenheim beim Stehlen „einfach kein Glück"

image_pdfimage_print

Rosenheim – Gestern am Dienstagnachmittag wollte ein dreister Dieb in einem Wohn- und Geschäftshaus am Max-Joseph-Platz Bargeld aus dem Aufenthaltsraum für Angestellte stehlen. Der 51-jährige wohnsitzlose Spanier hatte sich ins Treppenhaus auf der Rückseite des Gebäudes geschlichen und nutzte einen unbeobachteten Moment, um sich aus den Geldbörsen der Verkäuferinnen zu bedienen. Pech für den bereits einschlägig wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getretenen Mann war, dass er gerade in dem Moment als er verschwinden wollte, an eine zufällig dort anwesende Polizeibeamtin geriet.

So konnte der Spanier von dieser Polizistin Beamtin und von zivilen Beamten, die hinzugerufen wurden, festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Rosenheim wurde zur Prüfung der Haftfrage eingeschaltet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.