Die gute Nachricht: Vanessa wieder da!

Polizei: Keine Hinweise, dass sie gegen ihren Willen festgehalten wurde

image_pdfimage_print

BlaulichtMitten in die Aufregungen um den Bombenfund samt Evakuierungen von über 3400 Bürgern in Rosenheim, erreichte uns eine richtig gute Nachricht zum Feierabend: Die seit zwei Wochen vermisste 16-jährige Vanessa aus Waldkraiburg (wir berichteten) ist wieder zuhause! Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizei, die zahlreichen Hinweisen der „Facebook-Gemeinde“ nachging, konnte sie heute am Bahnhof Mühldorf wohlauf empfangen werden. Ein Freund aus München begleitete sie und wirkte maßgebend auf ihre freiwillige Rückkehr hin. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass die 16-Jährige während ihrer Städtereise gegen ihren Willen festgehalten wurde. Für die große Anteilnahme aus der Bevölkerung bedankt sich die Polizei. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.