Brutale Schläger in Kuh-Kostümen

Fünf bis acht Unbekannte prügelten 22-Jährigen krankenhausreif!

image_pdfimage_print

BlaulichtPrien/Landkreis – Nach einer Schlägerei in der Kehrausnacht in Prien sucht die Polizei nach fünf bis acht Unbekannten. Sie sollen kurz nach Mitternacht einen 22-Jährigen krankenhausreif geprügelt haben. Ihr Opfer erlitt zahlreiche Prellungen und Platzwunden am ganzen Körper, so die Polizei am Aschermittwoch. Angefangen hatte der Streit offenbar zunächst verbal vor dem Gasthaus „Kostschmiede“. Bereits hier hatte der 22-Jährige mehrere Faustschläge ins Gesicht bekommen.

Als er daraufhin fliehen wollte, wurde er von fünf bis acht Personen verfolgt …

Auf Höhe der Metzgerei Kunz in der Seestrasse stolperte der 22jährige und stürzte. Das nutzten die Täter schlugen und traten auf ihn ein, bis er sich schließlich aufrappeln und in eine nahe gelegene Bar fliehen konnte. Nach Angaben der Polizei trugen einige der Angreifer Kuh-Kostüme. Wer kann Hinweise geben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Brutale Schläger in Kuh-Kostümen

  1. „Kühe“ verprügeln vor einer Metzgerei einen Typen (womöglich als Metzger verkleidet?)…
    Wenn’s nicht so brutal wäre, könnte man fast lachen.

    0

    0
    Antworten