Blau ist die Zukunft

Die ersten fünf neuen Streifenfahrzeuge für die Bayerische Polizei - Eins für Rosenheim

image_pdfimage_print

collageBayerns Innenminister Joachim Herrmann nahm heute die ersten fünf blau-silbernen Streifenfahrzeuge für die Bayerische Polizei in Empfang. Ebenfalls bei der feierlichen Übergabe anwesend war Rosenheims Polizeipräsident Robert Kopp, der einen der brandneuen Wagen gleich in „sein“ Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitnehmen durfte. Blau ist die Zukunft der Bayerischen Polizei und der Wandel beginnt jetzt! Deutlich sichtbar für Jedermann beginnt nun die Farbumstellung bei den Streifenwagen. Zum Jahreswechsel hin folgen die Uniformen, die ebenfalls nach und nach „eingebläut“ werden.

Streifenwagen PP OBS

Die erste Rate von fünf Einsatzfahrzeugen wurde nun feierlich dem Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann in München übergeben. Anwesend war auch der Präsident des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, Robert Kopp (Zweiter von rechts). Einen dieser brandneuen und mit modernster Technik ausgestatteten Streifenwagen, einen BMW 5er Touring, durfte dieser gleich „mitnehmen“.

Das blau-silberne Fahrzeug, mit zusätzlicher neongelber Warnbeklebung, wird die nächsten Tage noch am Sitz des Präsidiums in Rosenheim weiter ausgestattet, bevor es seiner zukünftigen Heimatdienststelle, der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim, übergeben wird.

Dort warten die Beamten schon auf ihren gut ausgestatteten „Kilometerfresser“, denn insbesondere die Verkehrsdienststellen sind auf sichere und moderne Einsatzfahrzeuge angewiesen.

Aber der nächste „Blaue“ steht auch schon in den Startlöchern. In der kommenden Woche erhält das Polizeipräsidium Oberbayern Süd schon den nächsten Streifenwagen mit neuer Farbgebung für die Polizeiinspektion Miesbach.

Bis dann letztendlich die fast 300 Streifenwagen mit der bisherigen Farbgebung im südlichen Oberbayern ausgetauscht sind und Grün der Geschichte angehört, wird aber noch einige Zeit vergehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.