Bewohner von Einbrecher (28) aufgeweckt

In Reihenhaus - Diebestour durch Rosenheim endet mit Festnahme zweier Rumänen

image_pdfimage_print
hooded criminal stalking in the shadows of a dark street alley

 

In den frühen Morgenstunden am Sonntag gelang der Polizei die Festnahme von zwei Tatverdächtigen aus Rumänien, die sich gerade in Rosenheim an einem Pkw zu schaffen machten. Das melden die Beamten heute am Dienstagmittag. Bei einer Durchsuchung eines Rucksacks der Beiden fand man Diebesgut, das weiteren Einbrüchen in Rosenheim der gleichen Nacht zugeordnet werden kann. Das Fachkommissariat der Kripo Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen …

Gewaltsam drangen unbekannte Einbrecher in der Nacht auf den Sonntag gleich in mehrere Kellerabteile in der Gießereistraße in Rosenheim. Nachdem die Abstellräume durchwühlt worden waren, verschwanden die Einbrecher und schlugen gegen 3.25 Uhr in der Enzenspergerstraße erneut zu.

Hier brach mindestens eine männliche Person in ein Reihenhaus ein und durchsuchte die verschiedenen Stockwerke. Ein schlafender Bewohner des Hauses wurde auf die Geräusche aufmerksam und konnte den Einbrecher in die Flucht schlagen. Hier gelang es dem Täter aber noch, Wertgegenstände von mehreren hundert Euro zu entwenden.

Kurz vor 6 Uhr morgens dann beobachteten Beamte der Polizei am Roßacker in Rosenheim zwei verdächtige Personen, die gerade dabei waren einen Pkw aufzubrechen.

Die Polizisten stellten die Täter vor Ort und nahmen beide Rumänen im Alter von 28 und 35 Jahren vorläufig fest.

In einem mitgeführten Rucksack wurde zahlreiches Diebesgut aus den Keller-Einbrüchen in der Gießereistraße sowie aus dem Einbruch in der Enzenspergerstraße gefunden. Zudem hatte der Bewohner des Reihenhauses eine Personenbeschreibung des flüchtenden Täters abgegeben, die mit dem 28-Jährigen übereinstimmte.

Die Kripo Rosenheim übernahm noch in der Nacht die weiteren Ermittlungen und führte eine umfangreiche Spurensicherung durch. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde gegen den Hauptverdächtigen, den 28-jährigen Rumänen, Haftantrag gestellt. Das Amtsgericht Rosenheim folgte diesem Antrag und der Beschuldigte kam in Untersuchungshaft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.