Betrunken Richtung Polizei geradelt

... und das auch noch auf einem gestohlenen Radl

image_pdfimage_print

BlaulichtRosenheim – Am Donnerstag fiel Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim gegen 1 Uhr morgens ein 42-jähriger Mann mit seinem Fahrrad auf, der in „Schlangenlinien“ im Innenstadtbereich fuhr. Der Rosenheimer steuert geradewegs auf das Polizeifahrzeug in einer Art „Geisterfahrt“ zu. Bei einer anschließenden Kontrolle stellten die Beamten zugleich den Grund der unsicheren Fahrt fest, da ein Atemalkoholtest ein Ergebnis in Höhe von rund zwei Promille Alkohol zeigte.

Anstatt jedoch Einsicht zu zeigen, gab der 42-Jährige nun an, dass er nicht gefahren sei und die Beamten sich getäuscht hätten. Im weiteren Verlauf stellte sich auch heraus, dass dem Rosenheimer das Fahrrad überhaupt nicht gehört, da er dies einfach vor einer Gaststätte nahm und damit nach Hause fahren wollte.

Gegen den 42-Jährigen wird nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie ein Verfahren wegen Fahrraddiebstahls eingeleitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.